Neuer Vereinsmeister im 9-Ball: Nico Brubacher!

Unser brandneues Mitglied Nico Brubacher schaffte am vergangenen Sonntag, 19.12.2021 die Sensation und gewann auf Anhieb (kaum einen Monat im Verein) unser traditionelles 9-Ball-Weihnachtsturnier, in dem wir jedes Jahr auch den 9-Ball-Vereinsmeister küren.

Die Halbfinalisten, v.l.n.r.: Dirk Tiefenthal, Nico Brubacher, Ralph Wolter, Ashwin Bhagavan Srinivas

Am Turnier nahmen leider nur 11 Mitglieder teil, unter denen zunächst in zwei Gruppen im Modus „jeder gegen jeden, Race to 5“ die jeweils zwei Gruppenbesten bestimmt wurden. In Gruppe A setzten sich Ralph Wolter und Nico Brubacher durch, während aus Gruppe B Ashwin Bhagavan Srinivas und Dirk Tiefenthal ins Halbfinale einzogen.

Nach der Pause stärkten wir uns zunächst mit Pizza und Pasta, bevor wir das Halbfinale (Race to 7) starteten. Darin bezwang Ralph Dirk klar mit 7:2, während Nico sich gegen Ashwin mit 7:5 durchsetzte.

Im Finale zeigte Nico dann weiterhin kaum Nervosität, während Ralph hier und da Chancen ausließ, die er normalerweise sicher nutzt. Am Ende stand Nico recht klar mit 8:4 als Turniersieger fest.

Danke an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch an Nico zum überraschenden Titelgewinn!

Das Finale ist auf unserem YouTube-Live-Stream-Kanal zu sehen.

Vergangene und aktuelle Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame nachzulesen.

Vereinsmeister 2021 im 14&1: Ralph Wolter!

Die Finalisten: Ralph Wolter (l.), Feramuz Mert (r.)

Bei unserer am vergangenen Sonntag ausgetragenen 14&1-Vereinsmeisterschaft konnte sich Ralph Wolter den Titel sichern.

Mit 11 Teilnehmern war das Turnier recht gut besetzt. Zunächst wurden in zwei Gruppen im Modus „jeder gegen jeden“, bis 40 (ohne Aufnahmebegrenzung) in jeder Gruppe die zwei Besten ausgespielt. Im Anschluß bestritten diese besten vier das Halbfinale.

Das erste davon gewann Feramuz Mert gegen Christopher Vilz (der den Vereinsmeistertitel seit 2019 innehatte) mit 100 zu 44 in 13 Aufnahmen. Im zweiten Halbfinale erspielte sich Ralph mit 100 zu 47 (ebenfalls in 13 Aufnahmen) gegen Thomas Corte den Einzug ins Finale.

Ralph in Aktion

Im Finale konnte Feramuz leider nicht ganz an seine gute Leistung gegen Christopher anknüpfen, während Ralph weiterhin souverän aufspielte und einige hohe Serien hinlegte. Nach 13 Aufnahmen stand Ralph mit 100 zu 44 Bällen (Höchstserie: 25) als neuer 14&1-Vereinsmeister fest. Herzlichen Glückwunsch!

Das Finale sowie die gesamten Partien auf unserem TV Tisch sind hier zu finden. Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

Vereinsmeister 2021 im 10-Ball: Ouassim C.

Vereinsmeister im 10-Ball: Ouassim C.

Nur zwei Wochen nach seinem Triumph im 8-Ball konnte sich Ouassim C. bei unserer gestrigen (31.7.2021) Vereinsmeisterschaft im 10-Ball erneut als Sieger durchsetzen und sich einen weiteren Titel sichern.

Leider nahmen nur acht Vereinsmitglieder an dem Turnier teil. Aus diesen wurden zunächst in zwei 4er-Gruppen im Modus „jeder gegen jeden“ und Race to 6 die vier Halbfinalteilnehmer bestimmt: Thomas Corte, Ouassim C., Matthias Petrick und Ralph Wolter.

Die Halbfinalisten (v.l.n.r.): Thomas, Ouassim, Matthias, Ralph

In der Vorschlussrunde schafften Ouassim (mit einem 7:1-Sieg über Thomas) und Matthias (mit 7:3 gegen Ralph) den Einzug ins Endspiel. Das Finale gewann dann Ouassim mit 8:6.

Danke an alle Teilnehmer und Gratulation an den Sieger!

Ouassim ist der neue 8-Ball Vereinsmeister!

Der Turniersieger: Ouassim

Nach einer langen Spielpause (dank Corona), fand mit einer sieben monatigen Verspätung die erste Vereinsmeisterschaft im Jahr 2021 statt. Aufgrund des verordneten Lockdowns wurden bereits zwei Vereinsmeisterschaften aus dem Jahr 2020 gestrichen.

Am 17.07.2021 nahmen zehn Vereinsmitglieder an der diesjährigen 8-Ball Vereinsmeisterschaft teil. In zwei fünfer Gruppen und in einem Modus „jeder gegen jeden“ konnten sich die vier bestplatzierten für die KO-Phase qualifizieren.

Nach dem Viertelfinale, standen folgende Mitglieder im goldenen Viereck: Mark Stefanutti, Thomas Corte, Ralph Wolter und Ouassim C.

Die Halbfinalisten (v.l.n.r.): Ralph, Ouassim, Thomas, Mark

Im Halbfinale konnten Thomas und Ouassim jeweils Ralph und Mark im Hill Hill bezwingen. Der Titel ging am Ende an Ouassim, der sich gegen Thomas mit 7:3 behaupten konnte.

Glückwunsch an alle!

Danke an alle für das erfolgreiche Turnier und bis zum nächsten Mal!

Unser 8-Ball-Vereinsmeister 2020: Christopher Vilz!

Mit fast sechs Monaten Verspätung (dank Corona) wurde am vergangenen Samstag, 05.09.2020, endlich unsere 8-Ball-Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Wegen der noch immer besonderen Umstände beim Infektionsschutz gab es eine strikte Anmeldepflicht, und 13 Teilnehmer landeten im Starterfeld. In zwei Gruppen mit 6 bzw. 7 Spielern spielte zunächst Jeder gegen Jeden (Race to 4); im Anschluß spielten die besten 4 aus jeder Gruppe das Viertelfinale (Race to 5). Im Ergebnis standen abermals die üblichen Verdächtigen im Halbfinale.

Die Halbfinalisten: Feramuz Mert, Christopher Vilz, Ralph Wolter, Ouassim C.

Darin setzte sich Titelverteidiger Christopher Vilz knapp mit 6:5 gegen Ralph Wolter durch, während sich Feramuz Mert durch ein 6:4 gegen Ouassim C. für das Endspiel qualifizierte.

Die Finalisten: Christopher Vilz und Feramuz Mert

Im Finale gegen Feramuz (Race to 7) zeigte Christopher dann eine praktisch fehlerfreie Leistung und lag schnell mit 6:0 vorne. Feramuz kämpfte sich noch auf 6:2 heran, mußte sich aber letztlich mit 7:2 geschlagen geben.

Wir danken allen Teilnehmern für das gelungene Turnier und beglückwünschen Christopher zur erfolgreichen Titelverteidigung!

Alle aktuellen und bisherigen Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame zu sehen.

Ouassim C. ist 9-Ball Vereinsmeister!

Am Samstag, dem 21. Dezember 2019 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften und gleichzeitig das traditionelle Weihnachtsturnier des SSV Colonia im 9-Ball statt.

Das interne Wettbewerb war nach einigen kurzfristigen Absagungen, trotzdem mit 14 unserer Mitgliedern gut besetzt, die als erstes in zwei Gruppen antraten, jeder gegen jeden, Satz bis 5 (Wechselbreak). Christopher Vilz und Ouassim C. (Die beiden Finalisten vom letzten Jahr) haben sich als Gruppensieger qualifiziert und dazu stießen sechs weitere Teilnehmer.

Die Viertelfinale ergaben, folgende Paarungen und Ergebnisse:

  • Christopher Vilz gegen Hartmut Völler (6:3)
  • Ralph Wolter gegen Mark Stefanutti (6:5)
  • Feramuz Mert gegen Philipp Seelbach (6:5)
  • Ouassim C. gegen Paul Rzepka (6:0)

Im ersten Halbfinale konnte der bis dahin noch amtierende 9-Ball Vereinsmeister, Christopher Vilz, die Titelverteidigung nicht vollziehen und verlor in einem Rematch gegen seinen Teamkamaraden Ralph Wolter mit 7:2. Für Ralph war das eine Revanche, da er bereits in der Gruppenphase gegen Christopher deutlich verlor. Das zweite Halbfinale entschied der amtierende 10-Ball Vereinsmeister, Ouassim C. für sich mit einem 7:3 Sieg gegen Feramuz Mert.

Nach etwa zehn Stunden Wettbewerb und guter Stimmung, begann endlich das Finalspiel. Ralph ging mit 3:1 in Führung, doch Ouassim blieb, wie bereits in den anderen Spielen der Finalrunde Fokussiert, ruhig und übernahm die Führung mit 6:4. Daraufhin verpasste er zwei Chancen, um den Titel für sich zu entscheiden und es kam zu einem 6:6 Gleichstand. Ab dem Zeitpunkt, zeigte Ouassim Willensstärke und entschied das Finale dann doch fehlerfrei mit 8:6 für sich. Er sicherte somit seinen vierten Vereinsmeitertitel. Herzlichen Glückwunsch!

Die Finalisten

Das Finale, sowie auch die gesamten Partien auf unserem TV Tisch sind hier zu finden. Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Freunden des Sports frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Christopher Vilz verteidigt seinen 14.1-Endlos Vereinsmeistertitel!

Drei der vier Halbfinalisten.

Am Sonntag, dem 03. November 2019 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Disziplin 14.1-Endlos statt.

Das interne Turnier war mit 15 unserer Mitgliedern gut besetzt, die als erstes in zwei Gruppen antraten, jeder gegen jeden, Satz bis 40 (Ohne Aufnahmebegränzung). Die zwei besten aus jeder Gruppe zogen ins Halbfinale ein. Dino Rekic und Christopher Vilz, amtierender 14.1-Endlos Vereinsmeister, qualifizierten sich ungeschlagen und ihre Mannschaftskollegen Ralph Wolter und Ouassim C. mit jeweils einer Niederlage. Somit stand erneut die komplette aktive 1. Mannschaft des SSV Colonia im goldenen Viereck.

Das Halbfinale ergab folgende Partien:

  • Christopher Vilz gegen Ouassim C. (75:31)
  • Dino Rekic gegen Ralph Wolter (75:30)

In einem hochklassischen und auch dem besten Finale, was wir je in dieser Disziplin hatten, ging Christopher mit 51:14 in Führung. Diesmal hat er nicht wie letztes Jahr eine hohe Serie gehabt (68er Serie, siehe Finale 2018), doch spielte er durchgehend konstant. Dino antwortete mit einer 58er Serie und übernahm später mit 93:68 die Führung. Christopher kämpfte tapfer zurück bis 97:95 und gab Dino durch einer ungelungenen Sicherheit die Chance zum Sieg. Es gelang Dino nicht, das Dreieck zu öffnen und riskierte eine schwierige Kombination, die er dann verschoss. Christopher behielt die Nerven und gewann mit 100:97. Herzlichen Glückwunsch!

Das Finale, sowie auch die gesamten Partien auf unserem TV Tisch sind hier zu finden. Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

Unser Vereinsmeister 2019 im 10-Ball: Ouassim C.!

Bereits am 29. Juni 2019 fanden auf frisch bezogenen Tischen unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften im 10-Ball statt. Darin erspielte sich Ouassim C. verdient den Titel.

Die 15 Teilnehmer traten zunächst in zwei Gruppen an, jeder gegen jeden, Race to 4. Danach bestritten die jeweils vier Gruppenbesten das Viertelfinale (Race to 5) mit folgenden Partien:

  • Ouassim C. gegen Simon Herwig: 5:1
  • Ralph Wolter gegen Hartmut Völler: 5:1
  • Volkan Karaman gegen Matthias Petrick: 5:2
  • Christopher Vilz gegen Dino Rekic: 1:5

Titelverteidiger Christopher Vilz war damit aus dem Rennen, so daß zu diesem Zeitpunkt bereits feststand, daß es einen neuen Vereinsmeister geben würde.

Im ersten Halbfinale besiegte Ouassim Ralph mit 6:3, während sich Dino gegen Volkan knapp mit 6:5 durchsetzen konnte.

Die Finalisten: Ouassim C. (oben), Dino Rekic (unten)

Im Finale spielte Ouassim danach nahezu fehlerfrei, während sich Dino schon den einen oder anderen Schnitzer erlaubte. Ouassim sicherte sich daher den Titel souverän mit einem 7:3-Sieg gegen seinen Teamkollegen. Herzlichen Glückwunsch!

Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

Unser Vereinsmeister 2019 im 8-Ball: Christopher Vilz!

Bei unserer gestern (30.3.2019) ausgetragenen 8-Ball-Vereinsmeisterschaft holte sich Christopher Vilz seinen vierten Titel in Folge, nachdem er 2018 bereits die 10-Ball-, 14&1 und 9-Ball-Wettbewerbe für sich entscheiden konnte. Christopher hält damit aktuell alle vier Titel. Herzlichen Glückwunsch!

13 Mitglieder gingen zunächst in zwei Gruppen an den Start, in denen jeweils jeder gegen jeden spielte (Race to 4). Die vier besten jeder Gruppe qualifizierten sich fürs Viertelfinale (Race to 5, Einfach-K.O.). Darin setzten sich Ouassim C., Feramuz Mert, Ralph Wolter und Christopher durch und zogen in die Vorschlußrunde ein.

Im ersten Halbfinale konnte Christopher Ouassim klar mit 6:0 schlagen, während Feramuz durch ein 6:4 gegen Ralph ins Endspiel einzog.

Die Finalisten: Feramuz Mert (o.), Christopher Vilz (u.)

Das Finale gegen Feramuz gewann Christopher schließlich mit 6:2.

Drei der vier Halbfinalisten

Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt. Das Finale wird demnächst auf unserem YouTube-Kanal zu sehen sein.

Neuer Vereinsmeister im 9-Ball: Christopher Vilz!

Bei unserer gestern (22.12.2018) ausgespielten Vereinsmeisterschaft im 9-Ball 2018 gelang es Christopher Vilz (nach seinen diesjährigen Erfolgen im 10-Ball und 14&1), sich auch diesen Titel zu sichern.

Unter den 15 Teilnehmern des Turniers wurden zunächst in zwei Gruppen, in denen jeder gegen jeden („Race to 5“) spielte, die acht Viertelfinalisten ermittelt.

Im Viertelfinale wurde die Distanz auf „Race to 6“ erhöht. Darin besiegte Christopher seinen Gegner Paul Rzepka; Ralph Wolter gewann gegen Feramuz Mert, Thomas Kiehne gegen Philipp S. sowie Ouassim C. (der Titelverteidiger) gegen Thomas Corte.

In der Vorschlußrunde („Race to 7“) setzte sich Ouassim dann gegen Thomas Kiehne durch, während Christopher durch einen Sieg gegen Ralph das Finale erreichte.

Die Finalisten; Ouassim C. (oben). Christopher Vilz (unten)

Im spannenden Endspiel („Race to 8“) hatte Christopher dann mit 8:5 gegen Ouassim die Nase vorn.

Christopher bei der entscheidenden 9 zum 8:5

Die Partien, die auf unserem „TV-Tisch“ ausgetragen wurden, sind im archivierten Livestream auf YouTube zu sehen:

Herzlichen Glückwunsch allen Finalisten, insbesondere an Christopher Vilz zu seinem dritten Vereinstitelgewinn in Folge! Alle Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgelistet.