Christopher Vilz verteidigt seinen 14.1-Endlos Vereinsmeistertitel!

Drei der vier Halbfinalisten.

Am Sonntag, dem 03. November 2019 fanden unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Disziplin 14.1-Endlos statt.

Das interne Turnier war mit 15 unserer Mitgliedern gut besetzt, die als erstes in zwei Gruppen antraten, jeder gegen jeden, Satz bis 40 (Ohne Aufnahmebegränzung). Die zwei besten aus jeder Gruppe zogen ins Halbfinale ein. Dino Rekic und Christopher Vilz, amtierender 14.1-Endlos Vereinsmeister, qualifizierten sich ungeschlagen und ihre Mannschaftskollegen Ralph Wolter und Ouassim C. mit jeweils einer Niederlage. Somit stand erneut die komplette aktive 1. Mannschaft des SSV Colonia im goldenen Viereck.

Das Halbfinale ergab folgende Partien:

  • Christopher Vilz gegen Ouassim C.: 75:31
  • Dino Rekic gegen Ralph Wolter: 75:30

In einem hochklassischen und auch dem besten Finale, was wir je in dieser Disziplin hatten, ging Christopher mit 51:14 in Führung. Diesmal hat er nicht wie letztes Jahr eine hohe Serie gehabt (68er Serie, siehe Finale 2018), doch spielte er durchgehend konstant. Dino antwortete mit einer 58er Serie und übernahm später mit 93:68 die Führung. Christopher kämpfte tapfer zurück bis 97:95 und gab Dino durch einer ungelungenen Sicherheit die Chance zum Sieg. Es gelang Dino nicht, das Dreieck zu öffnen und riskierte eine schwierige Kombination, die er dann verschoss. Christopher behielt die Nerven und gewann mit 100:97. Herzlichen Glückwunsch!

Das Finale, sowie auch die gesamten Partien auf unserem TV Tisch sind hier zu finden. Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

SSV Colonia erfolgreich beim ersten Turnier der 8-Ball-PBVM-Turnierserie 2019/2020!

Die fröhlichen Vertreter des Vereins. Philipp, Matthias, Ouassim und Dino (v.l.n.r.)

Am Samstag, 21.09.2018 fand das erste Turnier der PBVM-Turnierserie im 8-Ball 2019/2020 statt. Vier SSVler machten sich auf den Weg zum Vereinsheim des PBC Ronsdorf, um ihren Verein bestens zu vertreten und ein paar Punkte für die Qualifizierung zur Verbandsmeisterschaft zu sammeln.

Die Finalisten

Nach ca. zehn Stunden Pool-Billard standen die vier Qualifikanten für das Halbfinale fest. Dino Rekic gewann darin gegen den Mettmanner Denis Dedic (zum zweiten Mal im Turnier), diesmal deutlich mit 5:1. Ouassim C. konnte sich gegen den Lokalmatador Dennis Waldbrecher mit 5:2 durchsetzen (nachdem er gegen Dennis zuvor in der dritten Gewinnerrunde verloren hatte). Somit standen die beiden Vereins- und Mannschaftskollegen im Endspiel!

Das Finale war trotz Schwierigkeiten mit dem Aufbau hochklassig. Die ersten Eröffnungsstöße waren leider von beiden erfolglos, doch trotzdem schafften beide, die Partie des anderen auszuschießen. Bei Hill-Hill gelang Ouassim C. ein guter Anstoß, jedoch verpaßte er die Wiederholung seines Erfolgs vom letzten 8-Ball-TS-Turnier um eine letzte entscheidende Position. Dino Rekic nutzte diese Chance und entschied den Turniersieg mit 5:4 für sich!

Alle Ergebnisse sind bald hier zu finden!

Ouassim C. und Dino Rekic (v.l.n.r.)

Glückwunsch an alle Teilnehmer und weiterhin viel Erfolg bei den nächsten Wettbewerben!

Rheinisch-Bergischer Kombi-Pokal 2019: Elvedin „Dino“ Rekic holt den Sieg!

Action!

Am 25. und 26.08.2019 fand erneut das traditionelle PBVM-Turnier, der Rheinisch-Bergische Kombi-Pokal (RBKP) statt. Gespielt wurden 8- und 9-Ball im selben Satz. Unser Mitglied Elvedin „Dino“ Rekic qualifizierte sich in Bonn als einziger SSVler für das Finalturnier. Er hatte bereits am Abend davor das GermanTour-Hausturnier im eigenen Club (die SSV Open Challenge) gewonnen und dort im Finale den Bundesligisten Fabian Grube besiegt! Dino war damit bestens vorbereitet, und es war nur eine Frage der Zeit für einen offiziellen Titel.

In Abwesenheit des in den letzten Jahren dominierenden Titelverteidigers (Marcel Nottebaum) galt Dino als einer der Top-Favoriten beim Finalturnier in Wuppertal. Er zog dort ungeschlagen ins Finale ein und gewann am Ende souverän 7:2 gegen Tim Guber (Marcels Ex-Teamkollegen)! Dino holte somit bei seiner ersten Teilnahme den allerersten RBKP-Sieg für den SSV Colonia!

Alle Ergebnisse sind hier zu finden!

Herzlichen Glückwunsch!

10 Jahre SSV Colonia!

Das zehnjährige Bestehen unseres 2009 gegründeten Vereins feierten wir am Wochenende 12.-14.7.2019 mit einem großen Dachterrassen-Grillfest. Trotz des leider schlechten Wetters hatten die zahlreich erschienenen Mitglieder viel Spaß beim Grillen und Feiern bei stimmungsvoller Atmosphäre.

Parallel dazu fand in unserem Club ein Jubiläums-Doppelturnier statt, für das die Doppelpartner einander zugelost wurden. Grundidee dabei war, jeweils einen starken mit einem schwächeren Spieler aus dem Verein zu kombinieren. Am Ende gewann das Duo aus Ralph Wolter und Dirk Tiefenthal (der am Finaltag für Bernd Scholl einsprang) das Turnier.

Hier sind einige Bilder vom Event:

Auf die nächsten 10!

Unser Vereinsmeister 2019 im 10-Ball: Ouassim C.!

Bereits am 29. Juni 2019 fanden auf frisch bezogenen Tischen unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften im 10-Ball statt. Darin erspielte sich Ouassim C. verdient den Titel.

Die 15 Teilnehmer traten zunächst in zwei Gruppen an, jeder gegen jeden, Race to 4. Danach bestritten die jeweils vier Gruppenbesten das Viertelfinale (Race to 5) mit folgenden Partien:

  • Ouassim C. gegen Simon Herwig: 5:1
  • Ralph Wolter gegen Hartmut Völler: 5:1
  • Volkan Karaman gegen Matthias Petrick: 5:2
  • Christopher Vilz gegen Dino Rekic: 1:5

Titelverteidiger Christopher Vilz war damit aus dem Rennen, so daß zu diesem Zeitpunkt bereits feststand, daß es einen neuen Vereinsmeister geben würde.

Im ersten Halbfinale besiegte Ouassim Ralph mit 6:3, während sich Dino gegen Volkan knapp mit 6:5 durchsetzen konnte.

Die Finalisten: Ouassim C. (oben), Dino Rekic (unten)

Im Finale spielte Ouassim danach nahezu fehlerfrei, während sich Dino schon den einen oder anderen Schnitzer erlaubte. Ouassim sicherte sich daher den Titel souverän mit einem 7:3-Sieg gegen seinen Teamkollegen. Herzlichen Glückwunsch!

Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt.

Saisonabschluß 2018/2019: SSV Colonia 3 in die Bezirksliga aufgestiegen; SSV Colonia 1 verpaßt knapp den Aufstieg in die Oberliga

Unsere vier Mannschaften im Ligabetrieb des PBVM haben am vergangenen Wochenende ihre Saison 2018/2019 beendet.

Unsere erste Mannschaft, die erst letztes Jahr frisch in die Verbandsliga aufgestiegen war, verpaßte am Ende mit Tabellenplatz 3 nur knapp den direkten Durchmarsch in die Oberliga; lediglich zwei Punkte fehlten im Vergleich mit den erstplazierten Remscheider Löwen und dem zweitplazierten PBC Köln-Süd.

Die zweite Mannschaft konnte sich mit ausgeglichenem Punktekonto und Tabellenplatz 5 sicher in der Bezirksliga (Gruppe A) behaupten.

Der dritten Mannschaft gelang durch Erreichen von Tabellenplatz 2 in der Kreisliga (Gruppe B) der Aufstieg in die Bezirksliga. Der Vorsprung auf die drittplazierte Mannschaft (BC Colours Düsseldorf 6) war am Ende denkbar knapp: nur eine einzige gewonnene Partie mehr entschied das Rennen um den Aufstiegsplatz zugunsten des SSV.

Unsere (mit vielen absoluten Liganeulingen gestartete) vierte Mannschaft landete in der Kreisklasse (Gruppe B) leider sieglos auf dem Tabellenplatz 9.

Wir danken allen Ligaspielern für ihren Einsatz und gratulieren zu den erreichten Erfolgen!

Wichtige Ankündigung: Startgeld der Open Challenge wird um einen Euro erhöht

Ab dem nächsten Turnier am Freitag, 03.05.2019, erhöhen wir das Startgeld für die Teilnahme an der SSV Open Challenge jeweils um einen Euro, d.h. für hälftige Ausschüttung zahlt man 7€ (statt vorher 6€), und für die volle Ausschüttung werden 13€ (statt vorher 12€) fällig. Weiterhin gehen jeweils 0,50€ davon an die German Tour und 0,50€ in den Jackpot.
Im Gegenzug erhalten dann der Dritt- und Vierplazierte im Ranking (die zuvor leer ausgingen) jeweils ihr gezahltes Startgeld zurück. Vom Rest erhalten weiterhin der Sieger 60% und der zweitplazierte Spieler 40% (bzw. nur die Hälfte davon bei Zahlung von 7€).

Unser Vereinsmeister 2019 im 8-Ball: Christopher Vilz!

Bei unserer gestern (30.3.2019) ausgetragenen 8-Ball-Vereinsmeisterschaft holte sich Christopher Vilz seinen vierten Titel in Folge, nachdem er 2018 bereits die 10-Ball-, 14&1 und 9-Ball-Wettbewerbe für sich entscheiden konnte. Christopher hält damit aktuell alle vier Titel. Herzlichen Glückwunsch!

13 Mitglieder gingen zunächst in zwei Gruppen an den Start, in denen jeweils jeder gegen jeden spielte (Race to 4). Die vier besten jeder Gruppe qualifizierten sich fürs Viertelfinale (Race to 5, Einfach-K.O.). Darin setzten sich Ouassim C., Feramuz Mert, Ralph Wolter und Christopher durch und zogen in die Vorschlußrunde ein.

Im ersten Halbfinale konnte Christopher Ouassim klar mit 6:0 schlagen, während Feramuz durch ein 6:4 gegen Ralph ins Endspiel einzog.

Die Finalisten: Feramuz Mert (o.), Christopher Vilz (u.)

Das Finale gegen Feramuz gewann Christopher schließlich mit 6:2.

Drei der vier Halbfinalisten

Amtierende und frühere Vereinsmeister sind in unserer Hall of Fame aufgeführt. Das Finale wird demnächst auf unserem YouTube-Kanal zu sehen sein.

Ouassim ist Vize-Verbandsmeister 2019!

Am vergangen Wochenende fanden die PBVM-Verbandsmeisterschaften im 8- und 9-Ball für Herren statt. 16 qualifizierte Sportler spielten um den Verbandsmeistertitel und um vier Startplätze bei den Landesmeisterschaften.

Ouassim erwischte am Samstag einen schlechten Tag und konnte sich in seiner Lieblingsdisziplin 8-Ball nicht behaupten. Dagegen war sein Vereinskollege Philipp S. erfolgreich bei seiner allerersten Teilnahme an der Verbandsmeisterschaft und erreichte Platz 6!

Alle Ergebnisse zum Turnier sind bald hier zu finden.

Am nächsten Tag war Ouassim der einzige SSVler am Start und konnte seinen Verein durch hervorragende Leistung vertreten! Nachdem er sein Spiel einen Tag zuvor nicht finden konnte, rechnete er sich nicht viel aus. Doch schon im ersten Spiel, in dem er aus einem Rückstand gegen Lars Maiworm die erste Runde bestand, war ihm klar, dass heute mehr drin sein würde als gedacht. Er verlor zwar danach gegen Marco Schmitt, gewann aber dann gegen Dieter Sellbach, gegen Denis Dedic und gegen Christoph Rizzotti. Somit war die Qualifizierung für die Landesmeisterschaften souverän geschafft! Im goldenen Viereck konnte er sich nach 6:3 Führung in einem Hill-Hill Match gegen Marcel Brünemann behaupten und sicherte damit schon eine Medaille!

In einem guten und spannenden Finale verlor Ouassim mit 6:8 gegen den starken ehemaligen Bundesligisten Matthias Blehs. Dieser ging zwar mit 1:0 in Führung doch Ouassim antwortete direkt und ging mit 3:1 in Führung. Er verpasste leider die Chance zum 4:1 und das Match wurde spannender. bei 6:6 passierte Ouassim ein Missgeschick, welches letztendlich die Entscheidung gemacht brachte! Glückwunsch allen Sportlern!

Alle Ergebnisse zum Turnier sind bald hier zu finden.